Die Deutschen sollen einen neuen „Gedenktag“ bekommen…

Wie wäre es mal mit einem Gedenken an die Hereros? Oder wird der Opfer deutscher Inkompetenz vom 5. September 1972 gedacht? Wird gar der 8. Mai endlich Feiertag?

Ach nee, natürlich will man nur auch mal wieder Opfer sein dürfen.

Als nächstes kommt dann der Gedenktag für die Deutsche Frau, die vom Bolschewismus missbraucht wurde, der Gedenktag für den Deutschen Dichter, der vom Jud den Mund verboten bekam, und der Gedenktag für den Deutschen Wald, der vom raffenden Kapital (zwinker, zwinker) geschädigt wurde.

…da kann ich dann ja nur hoffen, dass die IDF tatsächlich über Atombomben verfügt.