Archiv für Juli 2012

Besser als Gedenkminuten: Ein klarer Kopf

Grundsätzlich gilt: Die Verteidigung von Juden ist Sache der Juden. Ich will damit nicht sagen, dass andere uns nicht beschützen. Das tun sie. Aber sie tun es nicht auf dieselbe Art, wie wir es tun. Damit sind wir aufgewachsen. Deswegen gibt es den Staat Israel. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass es keinen wirklichen Schutz gibt. Es gibt Sicherheitsvorkehrungen, Sympathie, Unterstützung, ja. Aber um wirklich schützen zu können, muss man bereit sein, notfalls auch mit Blut zu bezahlen. Das tut keiner. Keiner zahlt für uns mit seinem Blut.“

Zvi Zamir, von 1968 bis 1974 Direktor des Mossad